Suchen...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Analyse, Planung und Reportingin der Lagerhaltung.

Bissantz ist Software für Business Intelligence in allen Funktionen.

Lagerhaltung

Liefern statt lagern? Lager- und Bestands­controlling mit Bissantz zeigt die Qualität von Bestell­disposition und Lager­führung. Unsere Auswertungen zeigen die Bestands­entwicklung nach Menge und Wert auf und machen Auffälligkeiten deutlich bei Lagerkosten, Lagerraum­nutzung, Umschlags­zeit, Bevorratung und Bestell­grenzen. Unsere Abweichungs- und Ursachen­analysen geben Früh­warn­signale auf allen Ebenen und fach­bereichs­übergreifend. Bestände werden sowohl historisch als auch prognostisch dargestellt, um die Verbindung zur Finanz­disposition herzustellen. Auswertungen der Inven­turen und der dabei festgestellten Differenzen nach Lagerort, Verantwortungs­bereich und Material­art zeigen, wo die Qualität der Bestand­sführung zu verbessern ist. Bestände werden sowohl historisch als auch prognostisch dargestellt, um die Verbindung zur Finanz­disposition herzustellen. Auswertungen der Inven­turen und der dabei festgestellten Differenzen nach Lagerort, Verantwortungs­bereich und Material­art zeigen, wo die Qualität der Bestand­sführung zu verbessern ist. Auswertungen der Inven­turen und der dabei festgestellten Differenzen nach Lagerort, Verantwortungs­bereich und Material­art zeigen, wo die Qualität der Bestand­sführung zu verbessern ist. Bestände werden sowohl historisch als auch prognostisch dargestellt, um die Verbindung zur Finanz­disposition herzustellen. Auswertungen der Inven­turen und der dabei festgestellten Differenzen nach Lagerort, Verantwortungs­bereich und Material­art zeigen, wo die Qualität der Bestand­sführung zu verbessern ist.

Marktführer setzen aufBissantz.

In der Lagerhaltung und für alle anderen Funktionen.

Business Intelligencein der Lagerhaltung.

Analytics und Dashboarding nahtlos verbunden.

Wir haben den Best Practice für Analyse, Planung und Reporting in der Lagerhaltung und anderen Unternehmens­funktionen in Software gegossen. Auswertung, Darstellung und Bedienung beruhen auf universellen Prinzipien, wie der Mensch Zahlen und Grafiken wahrnimmt und verarbeitet.

Unsere Berichte für den Bereich Lager­haltung und alle anderen Fach­bereiche werden schneller verstanden. Unsere Software ist einfacher zu bedienen. Kennzahl­übersichten und Ursachen­analyse sind nahtlos miteinander verknüpft. Unsere Verfahren sind prämiert und patentiert.


Abweichungsanalyse

Automatisierte Kalkulation relativer, absoluter und kumulierter Abweichungen in der Lagerhaltung.


Ursachenanalyse

Automatisierte Auflösung von Kennzahlwerten nach verur­sachenden und kompensierenden Elementen.


Trenderkennung

Automatisierte Kalkulation historischer und prognostischer Werte in der Lagerhaltung.


Visualisierung

Automatisierte Auswahl von Grafiktyp, Grafikplatzierung, Skalierung und Farbgebung.


Frühwarnung

Automatische schwellenwert- und ereignisgesteuerte Ausnahmeldungen und -berichte (Exception Reporting).


Benutzerfreundlichkeit

Automatisierte Vereinheitlichung und Zuweisung von Namen, Vorzeichen, Farbcodes, Zahlenskalierung u.a.

Welche Aufgabenunterstützt Bissantz?

Analyse, Planung und Reporting in der Lagerhaltung.

Alle – und das aus Prinzip: Weil unsere Logik für Auswertung und Darstellung allgemein­gültig ist. Unsere Kunden nutzen unsere Software für alle typischen Aufgaben in der Lagerhaltung. Sie identifizieren „Lagerhüter“, initiieren Abverkaufs- oder Verschrottungs­aktivitäten, kontrollieren die Lagerhaltungs­kosten und Liefer­bereit­schaften, beurteilen die Folgen von Fehlmengen anhand entgangener Auftrags­werte und Deckungs­beiträge,

überprüfen bei zu hohen Lager­beständen die Eignung der derzeit eingesetzten Disposition­sverfahren, machen ABC-Analysen nach Material­arten und simulieren die Auswirkungen veränderter Bestell­grenzen.

Bei unseren Kunden werden die standar­­disierten Auswertungen und Visuali­­sierungen unserer Software in der Lager­haltung zu vielen weiteren Themen genutzt. Dazu gehören:

  • ABC-Analysen

  • Anreizsysteme

  • Dispositionsverfahren

  • Einkaufsplanung

  • Flächen- und Raumnutzung

  • Kostenkontrolle

  • Lagerorganisation

  • Lagerpersonal

  • Lagerrevision

  • Lieferbereitschaft

  • Normung, Typung

  • Sicherheitsbestände

  • Verschrottungsaktionen

  • Vertriebsaktionen

Mehr anzeigen
Welche Kennzahlenunterstützt Bissantz?

Analyse, Planung und Reporting in der Lagerhaltung.

Alle – aus Prinzip: Die Kenn­zahlen in der Lagerhaltung und aller anderen Funktionen sind nicht das Neben­produkt der operativen Vor­systeme, sondern sie entstehen in einem mehr­stufigen Prozess. Man vereinbart sie, dann geht es in die Umsetzung.

Aus verschiedenen Tabellen werden Daten zusammen­geführt, gefiltert und verdichtet. Die dafür notwendigen Schritte haben wir mit unserer Software automatisiert. Damit generieren Sie genau die Kennzahlen, die Sie brauchen – zum Beispiel:

  • Bestellgrenzen

  • Inventurdifferenzen

  • Lagerdauer

  • Lagerkosten

  • Lagerraumnutzungsgrad

  • Lagerzeit

  • Menge

  • Qualitätsmängel

  • Wert

Mehr anzeigen
Welche Perspektivenbeherrscht Bissantz?

Analyse, Planung und Reporting in der Lagerhaltung.

Alle – aus Prinzip: Die Kenn­­zahlen in der Lagerhaltung  sind umso wertvoller, je mehr Merkmale zu ihrer Analyse bereit­stehen. Unsere Auswertungs­­logik für die Lagerhaltung und alle anderen Funktionen ist daher immer mehr­­dimensional, denn es sind ebendiese

Merkmale, oft in Hierarchien gegliedert, die Hinweise auf mögliche Ursachen geben oder als Stell­hebel fungieren.

Für die Lagerhaltung sind etwa diese Merkmale typisch:

  • Abteilungen

  • Bestandstypen

  • Kostenarten

  • Lagerorte

  • Materialgruppen

  • Materialien

  • Werkstoffe

  • technische Merkmale

Mehr anzeigen
Welche Datenquellenkennt Bissantz?

Analyse, Planung und Reporting in der Lagerhaltung.

Alle – aus Prinzip: Die Kenn­zahlen in der Lagerhaltung und aller anderen Funktionen speisen sich meist aus mehreren Daten­­beständen. Wir fragen sie über Standard­­schnittstellen ab,

bereinigen und verbinden sie und bereiten sie so auf, wie sie für Analyse, Planung und Reporting benötigt werden. Zu den Quellen für die Lagerhaltung gehören beispielsweise:

  • Auftragserfassung

  • Bestelldisposition

  • Inventur

  • Kostenstellenrechnung

  • Lagerbestandsführung

  • Produktionsplanung

Mehr anzeigen
Ausgezeichnet:
Produkt, Service und Support

Umfragen wie „The BI & Analytics Survey” von BARC bestätigen regelmäßig, dass unsere Kunden nicht nur mit dem Produkt, sondern auch mit Service und Support glücklich sind. Hohen Anteil daran haben unsere Consultants. Sie kennen das BI-Geschäft aus dem Effeff und stehen Ihnen mit all ihrer Erfahrung auch in fachlichen und projektspezifischen Anliegen zur Seite. Und unsere Hotline führt sie nicht in ein Call Center, sondern direkt zu uns.

Eine Software,viele Erfolgsstorys.