Suchen...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content
Bissantz Bixel

Corona-Krise


Fallzahlen RKI

Kommunikation und methodisches Vorgehen des Robert-Koch-Instituts (RKI) geraten zunehmend in die Kritik. Auch in der Unternehmens­steuerung muss nicht nur richtig gemessen werden, sondern auch das Richtige. Messschwierigkeiten lassen sich ganz allgemein nicht vollständig überwinden. Umso wichtiger ist es, systematische Messfehler und gleichgerichtete Verzerrungen zu vermeiden.

Die Kritik am RKI betrifft Messgegenstand, Messinstrument und Messmethode. Spiegeln die täglich und detailliert berichteten Fall- und Todeszahlen angemessen die Gefahr wider, die der Bevölkerung insgesamt durch Corona droht? Stimmt die Falldefinition? Sind die Testergebnisse ausreichend verlässlich?

Als besonders problematisch gilt, dass mit Covid-19 assoziierte Todesfälle ins Verhältnis zu positiven Testergebnissen gesetzt werden, dabei aber der Zähler unsicher ist und der Nenner das tatsächliche Geschehen um Größenordnungen verfehlt. Zu den Einwänden gegen diese Darstellung gehört: Die tatsächliche Zahl der Infektionen verläuft für die meisten Menschen ohne nennenswerte gesundheitliche Auswirkungen, betrifft vor allem bestimmte Risikogruppen und liegt um ein Vielfaches über den berichteten Fallzahlen. Obduktionen würden ein besseres Bild über die Ursachen liefern, dennoch riet das RKI davon ab. Was man bisher aus Obduktionen weiß, legt den Schluss nahe, dass die Sterbezahlen nach unten korrigiert werden müssten.

Stand: 28.07.2020

Absolute Fallzahlen schwanken mit den Tests. Die Berichterstattung des RKI darüber ist unvollständig. Meldezahlen müssen korrigiert um Inkubationszeit und Meldeverzug zurückgerechnet werden, damit sie das Infektionsgeschehen zeitlich näherungsweise korrekt wiedergeben. Daraus ergeben sich andere Deutungen für die Notwendigkeit von Maßnahmen. Die Teststrategie hat großen Einfluss auf den durch Fallzahlen ausgedrückten epidemiologischen Verlauf. Mit sinkender Prävalenz sinkt die Aussagekraft der PCR-Tests. Positiv-falsche Ergebnisse können im Grenzfall auch dann Infektionen ausweisen, wenn die Epidemie vollständig abgeklungen ist. Es fehlen Daten zur Schwere der Erkrankung und zur Hospitalisierung.

Medizinische Fragestellungen sind komplex und multikausal. Die Berichterstattung des RKI gilt als monokausal. Die genannten Messprobleme verzerren die Darstellung systematisch in Richtung Überbewertung.

Wir aktualisieren hier regelmäßig die Fallzahlen des RKI und reichern die Darstellung um grafische Elemente und Sparklines für die Zeitreihen an. Die Fallzahlen des RKI aufs Handy bekommen mit dem Bissantz DashBoard (iOS, Android). Daneben stellen wir Sonderanalysen an und publizieren sie als Teil der interaktiven Analysen unter data.bissantz.de (Desktop-Browser).


Krisendaten interaktiv per App

Wir aktualisieren die Corona-Fallzahlen der WHO und des RKI täglich auf unserem öffentlichen Datenserver. Per App können Sie interaktiv auf diese Daten zugreifen. Das Bissantz DashBoard mit den Corona-Zahlen finden Sie hier:

DeltaMaster im Apple AppstoreDeltaMaster bei Google Play

Zu den ökonomischen Folgen integrieren wir die vorhandenen Daten von OECD, Eurostat, DIHK, GfK, Deutsche Börse, Dow Jones usw. in einem eigenen Dashboard. Registrieren Sie sich, wenn Sie auch darauf zugreifen wollen.


Jetzt registrieren!

Bitte registrieren Sie sich, um Zugriff auf die täglich aktualisierten Daten der WHO und des RKI sowie Daten zu den Auswirkungen der Krise zu erhalten. Aus Datenschutzgründen bitten wir Sie, nach der Registrierung Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen. Wir senden Ihnen dann die benötigten Zugangsdaten.

Aufgrund rechtlicher Bestimmungen weisen wir daraufhin, dass wir kein Unternehmen aus dem Gesundheitswesen sind, und verweisen auf die jeweiligen Originalquellen. Mit der Registrierung bestätigen Sie, dass Sie den Hinweis zur Kenntnis genommen haben.







* Pflichtangaben







PGJyIC8+CjxidXR0b24gY2xhc3M9ImJ1dHRvbiBidXR0b24tLWZpbGxlZCBidXR0b24tLWNvbG9yLXByaW1hcnkiIHR5cGU9InN1Ym1pdCI+UmVnaXN0cmllcmVuPC9idXR0b24+PGJyIC8+Cg==