Suchen...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content
Bissantz Bixel

Corona-Krise


Fallzahlen WHO

Die Pandemiekriterien der WHO gelten als fragwürdig. Sie sind an der Ausbreitung einer Infektion orientiert, über die Schwere der Erkrankung sagen sie nichts, obwohl genau das nur eine gesundheitliche Notlage definiert. Daher steht auch die Berichterstattung der WHO mit Hilfe von Fallzahlen in der Kritik. Die Probleme, die aus Messgegenstand, Messinstrument und Messmethode erwachsen, haben wir im Zusammenhang mit den den Meldedaten des RKI beschrieben. Mit der länderübergreifenden Darstellung multiplizieren sich diese Probleme. Falldefinitionen, Teststrategien, Testumfänge, Testtechnik machen Fallzahlen bereits in sich und im zeitlichen Vergleich problematisch.

Kommen Unterschiede darin zwischen Ländern hinzu, so fehlen Fallzahlanalysen die mindestens notwendigen Voraussetzungen. So provoziert das Nebeneinanderstellen die Deutung, dass sich aus Unterschieden in der Entwicklung absoluter Fallzahlen die Wirkungen unterschiedlicher Bekämpfungsstrategien ableiten lässt. Tatsächlich finden sich in der medialen und auch fachlichen Rezeption der Zahlen alle denkbaren Deutungen inklusive solchen ohne Bezug. So werden etwa Rangfolgen nach absoluten Sterbezahlen für Länder mit großen Unterschieden in der Einwohnerzahl erstellt.

Stand: 26.10.2020

Die inzwischen lange Liste der Fall- und Todesfallentwicklung lohnt dennoch intensives Studium. Der datendichte Überblick erlaubt Mustererkennung im Groben und Feinen. Sie gibt Hinweise auf die mediale, psychologische und politische Wirkung dieser Zahlen. Die Reihen sind zellweise skaliert. Das erlaubt grundsätzlich das Abschätzen der Parallelität von Entwicklungen.

Wir benutzen solche Darstellungen als Ausgangspunkt für weitere Überlegungen. Sie zeigen auf, welche zusätzlichen Vergleichsdaten, zusätzlichen Kalkulationen und Umrechnungen man sich wünscht, um aus der Fallzahlentwicklung belastbare Strategien abzuleiten, sofern ein kausaler Zusammenhang zwischen Virusnachweis und Gesundheitslast als gegeben anzunehmen ist.


Verdopplungsintervalle Welt

Wie schnell breiten sich die Corona-Virusinfektionen aus? Die grafische Tabelle weist die Verdopplungsintervalle in Tagen aus, wie sie sich rechnerisch aus den Fallzahlen für die letzten 7 Tage ergeben würden. Wir verweisen auf die bereits oben gemachten Einschränkungen.

 

Stand: 25.10.2020


Krisendaten interaktiv per App

Wir aktualisieren die Corona-Fallzahlen der WHO und des RKI täglich auf unserem öffentlichen Datenserver. Per App können Sie interaktiv auf diese Daten zugreifen. Das Bissantz DashBoard mit den Corona-Zahlen finden Sie hier:

DeltaMaster im Apple Appstore DeltaMaster bei Google Play

Zu den ökonomischen Folgen integrieren wir die vorhandenen Daten von OECD, Eurostat, DIHK, GfK, Deutsche Börse, Dow Jones usw. in einem eigenen Dashboard. Registrieren Sie sich, wenn Sie auch darauf zugreifen wollen.


Jetzt registrieren!

Bitte registrieren Sie sich, um Zugriff auf die täglich aktualisierten Daten der WHO und des RKI sowie Daten zu den Auswirkungen der Krise zu erhalten. Aus Datenschutzgründen bitten wir Sie, nach der Registrierung Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen. Wir senden Ihnen dann die benötigten Zugangsdaten.

Aufgrund rechtlicher Bestimmungen weisen wir daraufhin, dass wir kein Unternehmen aus dem Gesundheitswesen sind, und verweisen auf die jeweiligen Originalquellen. Mit der Registrierung bestätigen Sie, dass Sie den Hinweis zur Kenntnis genommen haben.







* Pflichtangaben

Diese Website ist durch reCAPTCHA und die Datenschutzrichtlinie von Google geschützt. Es gelten die Nutzungsbedingungen.








PGJyIC8+CjxidXR0b24gY2xhc3M9ImJ1dHRvbiBidXR0b24tLWZpbGxlZCBidXR0b24tLWNvbG9yLXByaW1hcnkiIHR5cGU9InN1Ym1pdCI+UmVnaXN0cmllcmVuPC9idXR0b24+PGJyIC8+Cg==