Suchen...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Suchfunktionen in DeltaMaster

PDF Download

Liebe Datenanalysten,

eine Lieblingsbeschäftigung von Hunden ist das Suchen: nach Futter vor allem, aber auch nach Drogen, Sprengstoff, Trüffeln (selten), Stöckchen, Spielzeug. Für sie ist die Suche ein lustiger Zeitvertreib, und das Gefundene können sie entweder fressen oder Herrchen und Frauchen eine Freude damit machen – beides tut gut.

Für uns kann eine gekonnte Suche eine echte Zeitersparnis bedeuten: wenn sie uns hilft, schneller zu den Dingen zu gelangen, die uns interessieren. In DeltaMaster gibt es gleich mehrere Suchvarianten. Was die leisten, möchten wir Ihnen in den aktuellen clicks! erläutern.

Und was den Hunden sonst so durch den Kopf geht, finden Sie in unserem neuen Blog: „Bella berät“.

Herzliche Grüße
Ihr Team von Bissantz & Company

 

Die meisten Objekte in Analysemodellen werden in hierarchischen Strukturen verwaltet: die Dimensionselemente in ihren Ebenen, natürlich, aber auch Berichte in den Ordnern der Berichtsmappe oder Sichten im Verlaufsfenster. Wenn man weiß, was man will, ist es hilfreich, sich von diesen Rastern zu lösen, die gewünschten Objekte lieber querbeet zu durchkämmen und mit einer Suchfunktion hervorzuholen. Viele Mausklicks lassen sich so einsparen und damit viel wertvolle Zeit.

In DeltaMaster-Analysesitzungen können Sie dreierlei Suchen benutzen:

  • Die Suche nach Elementen im Dimensionsbrowser ist besonders bei „großen“ Dimensionen mit vielen Elementen oder einer stark verzweigten Struktur von Nutzen.
  • Die Direkteingabe im Fenster Meine Sicht beschleunigt die Auswahl einzelner Elemente.
  • Die universelle Suchfunktion ist vergleichbar mit einer Suchmaschine für das Web. Sie durchforstet nicht nur Dimensionselemente, sondern auch Sichten, Berichtsordner und Berichte.

Elemente im Dimensionsbrowser suchen

Im Dimensionsbrowser starten Sie die Suche nach Elementen mit dem entsprechenden Befehl aus dem Kontextmenü oder dem Menü Ich möchte – oder einfach mit der Tastenkombination Strg+F, wie in vielen anderen Windows-Anwendungen auch.

Suche nach Elementen im Dimensionsbrowser

Im Dialogfenster Element suchen geben Sie den Text ein, nach dem gesucht werden soll, und Sie legen fest, wie DeltaMaster Ihre Eingabe mit den Namen der Elemente vergleichen soll. Die Optionen sind nicht weiter schwierig:

  • In der Auswahlliste entscheiden Sie, wo der von Ihnen eingegebene Text stehen muss, damit DeltaMaster ihn meldet: am Anfang des Elementnamens, an seinem Ende oder irgendwo im Namen. Wenn der ganze Elementname eingestellt ist, muss ein Name in voller Länge mit Ihrer Eingabe übereinstimmen, um als Treffer zu gelten.

In dem häufigen Fall, dass Sie aus einer langen Aufzählung von Elementen ein bestimmtes heraussuchen möchten, genügt es oft, mit einem Teil zu vergleichen und nur einen markanten Ausschnitt aus dem gesuchten Namen einzugeben. Manchmal möchte man aber gezielt am Anfang oder am Ende suchen, zum Beispiel die „Achter-Kunden“ (deren Kundennummer beginnt mit einer Acht) oder aus dem Artikelsortiment alle Tische (deren Name endet mit „tisch“).

  • Bei der Suche kann DeltaMaster die Groß-/Kleinschreibung beachten oder ignorieren.

Mit der Schaltfläche Nächstes suchen und Vorheriges suchen springt DeltaMaster in der Liste nach unten bzw. nach oben zum nächsten bzw. vorherigen Element, dessen Name Ihren Vorgaben entspricht, und hebt es in roter Schrift hervor. Die Suche durchläuft stets alle Ebenen der jeweiligen Hierarchie und spürt so auch Elemente auf, die tief unten in der Struktur stehen und die deshalb nur mit mehreren Mausklicks zu erreichen wären. DeltaMaster klappt die Äste gegebenenfalls auf, um passende Elemente anzuzeigen.

Schaltflächen Nächstes und Vorheriges suchen

Eine bequeme Möglichkeit, mehrere, auch weit „verstreut“ liegende Elemente zu finden und auszuwählen, ist die Markier-Funktion im Suchdialog: die Schaltfläche Alle markieren. Mit ihr selektiert DeltaMaster alle passenden Elemente im Dimensionsbrowser. Eine zuvor getroffene Auswahl wird dadurch komplett zurückgesetzt.

Der Suchdialog bleibt so lange offen, bis Sie ihn explizit wieder schließen. Dabei ist der Dimensionsbrowser im Hintergrund stets bedienbar, sodass Sie zwischen den Fenstern hin- und herwechseln können, wie es erforderlich ist. Beispielsweise bewegen Sie sich mit den Such-Schaltflächen durch die Liste und markieren einzelne Elemente, die Sie für die anschließende Analyse interessieren. Sie wissen ja: Um mehrere Elemente zu markieren, halten Sie beim Anklicken die Strg-Taste gedrückt, bei einem zusammenhängenden Bereich die Umschalt-Taste.

Einmal markiert, stehen Ihnen die üblichen Funktionen des Dimensionsbrowsers zur Verfügung. Unter anderem lässt sich aus den Suchergebnissen eine benutzerdefinierte Hierarchie erstellen (Menü Ich möchte), sodass Sie die Auswahl für unterschiedliche Fragestellungen immer wieder verwenden können.

Elemente im Dimensionsbrowser

Elemente per Direkteingabe im Fenster Meine Sicht suchen

Im Fenster Meine Sicht können Sie einzelne Elemente (auch Ebenen) direkt auswählen, indem Sie ihren Namen einfach über die Tastatur eingeben. Den Dimensionsbrowser brauchen Sie dann nicht mehr zu bemühen – wieder ein paar Klicks weniger und wieder etwas Zeit gespart. Mit der Direkteingabe lässt sich allerdings nur ein Element je Dimension auswählen; für eine Mehrfachselektion benötigen Sie weiterhin den Dimensionsbrowser.

Es gibt vier Möglichkeiten, die Direkteingabe einzuleiten:

  • Aktivieren Sie das Fenster Meine Sicht (diese Überschrift wird dann in dunkelblau geschrieben) und zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die ausgewählten Elemente der gewünschten Dimension (diese werden dann unterstrichen).

Fenster Meine Sicht

  • Zeigen Sie bei aktivem Fenster Meine Sicht mit dem Mauszeiger auf die ausgewählten Elemente der gewünschten Dimension und drücken Sie die Taste F3.
  • Das Kontextmenü im Fenster Meine Sicht enthält für jede Zeile einen Eintrag, um in der betreffenden Dimension nach Elementen zu suchen.
  • Klicken Sie bei gedrückter Umschalt-Taste auf die ausgewählten Elemente der gewünschten Dimension. Das funktioniert auch dann, wenn das Fenster Meine Sicht vorher nicht aktiv war.

In allen vier Fällen können Sie danach unmittelbar den Namen des gewünschten Elements eintippen.

Eingabe des Namens in den ausgewählten Elementen

Sobald Sie die Eingabetaste drücken, durchsucht DeltaMaster die Elemente der betreffenden Dimension. Wird nur ein entsprechendes gefunden, selektiert DeltaMaster es automatisch. Passen mehrere Objekte zu Ihrem Suchbegriff, zeigt DeltaMaster sie in einer Liste an, damit Sie das gewünschte mit der Maus auswählen können.

Durchsuchen der Elemente der betreffenden Dimension

Wieder haben Sie die Wahl, mit welchem Teil des Elementnamens Ihre Eingabe verglichen wird: mit dem ganzen Namen, mit seinem Anfang, mit seinem Ende oder mit einem beliebigen Teil des Namens. Den dazugehörigen Schalter finden Sie im Menü Extras, Optionen auf der Registerkarte Allgemein.

Vergleich des Elementnamens mit ganzem Elementnamen, Anfang des Elementnamens, Ende des Elementnamens oder Teil des Elementnamens

Ob die Suche zwischen Groß- und Kleinschreibung differenziert, hängt hier von der OLAP-Datenbank ab. Microsoft Analysis Services beispielsweise behandelt Groß- und Kleinbuchstaben standardmäßig unterschiedlich. Viele Benutzer irritiert das, sie hätten es anders erwartet. Im Anmeldedialog lässt sich das Verhalten umstellen: Tragen Sie unter den weiteren Optionen (gegebenenfalls zusätzlich) den Parameter „CompareCaseSensitiveStringFlags=0“ ein.

Universelle Suchfunktion

Besonders leistungsfähig ist die mit DeltaMaster 5.1.5, also schon Ende 2005 eingeführte universelle Suchfunktion. Sie durchstreift nicht nur die Dimensionselemente, sondern auch Sichten im Verlaufsfenster sowie Berichtsordner und Berichte in der Berichtsmappe. Alles, was in (berechneten) Berichten verwendet wird, können Sie damit aufspüren.

Universelle Suchfunktion

So finden Sie zum Beispiel

  • alle Berichte, bei denen Sie einen bestimmten Text im Kommentar hinterlegt haben (gerne genutzt für Bearbeitungsvermerke wie „To do“ oder Ähnliches),
  • alle Berichte, in denen ein bestimmter Analysewert vorkommt (wo haben wir noch mal den DB IV untersucht?),
  • alle Berichte, die bestimmte Ebenen oder Elemente enthalten (etwa alle Analysen für die Vertriebsregion Süd),
  • alle Berichte, die auf ein bestimmtes Analysemodul zurückgehen (zum Beispiel alle Geo-Analysen), unabhängig davon, unter welchem Namen und in welchem Ordner Sie die Berichte gespeichert haben, oder
  • alle Berichte, in denen ein bestimmter Elementeigenschaftswert angezeigt wird.

Berichte, die noch nicht berechnet sind (zum Beispiel, weil Sie sie mit der Taste F9 zurückgesetzt haben), kann DeltaMaster nicht durchsuchen, sie sind ja „leer“. Daher hat der Suchdialog eine Option, mit der Sie die Berichte berechnen, falls notwendig. Je nach Anzahl und Umfang der nicht berechneten Berichte kann dies eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen.

Den Suchdialog rufen Sie über das Menü Bearbeiten, Suchen oder über die Tastenkombination Strg+F auf. Außerdem enthält die Menüleiste des DeltaMaster-Anwendungsfensters standardmäßig rechts ein Eingabefeld, in das Sie den Suchtext direkt eingeben können. Zum Ausblenden dieses Felds würden Sie im Menü Extras, Optionen, Allgemein die Option Eingabebox für Suchen-Dialog in Menüleiste anzeigen deaktivieren.

Suchdialog

Im Dialog Suchen geben Sie einen Suchbegriff ein und legen fest, welche Objekte DeltaMaster durchforsten soll: Dimensionselemente (und Ebenen), Sichten, Berichtsordner und Berichte. Der von Ihnen eingegebene Ausdruck wird stets als Teil verglichen.

Wenn Sie Berichte durchsuchen, werden auch die Namen der Analysemodule, aus denen die Berichte hervorgegangen sind, mit einbezogen. Beispielsweise liefert eine Suche nach „ABC-Analyse“ alle gespeicherten ABC-Analysen und nach „Geo-Analyse“ alle geografischen Auswertungen. Als Vergleichstext gelten die Namen der Module, wie sie im Fenster Meine Analyse bzw. im Menü Analyse zu sehen sind. Auch sie werden als Teil verglichen, sodass es genügt, nach Bestandteilen wie „abc“ oder „geo“ zu suchen.

Das Suchen-Dialogfeld bleibt ständig sichtbar und liegt über dem DeltaMaster-Fenster, in dem Sie parallel weiterarbeiten können. Dadurch eignet sich der Dialog zum schnellen Abrufen der verschiedenen Analyseobjekte, wie eine Fernsteuerung, die man gerne griffbereit zur Hand hat. Ein Klick auf ein Dimensionselement in den Suchergebnissen generiert die entsprechende Sicht, beim Anklicken eines Eintrags unter Sichten wird die zugehörige Einstellung aus dem Verlaufsfenster wiederhergestellt. Ebenso öffnen Sie Berichtsordner und Berichte.

Die Schaltflächen Verbergen bzw. Erweitern blenden die Liste der Fundstellen aus und ein.