Suchen...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Dynamische Elementauswahl in der Sicht

Große Analysemodelle enthalten oft viele Dimensionen, wovon meist nur wenige für den Berichtsempfänger interessant sind. Eine vollständige Anzeige aller Dimensionen in der Sicht ist häufig nur für den Miner-Modus notwendig. Um den typischen Berichtsempfänger weniger zu verwirren und ihm das Leben zu erleichtern, bietet DeltaMaster die Möglichkeit die Sicht für den Viewer-Modus einzuschränken. Dies geschieht in den Berichtseigenschaften unter der Registerkarte Sichtkontext. Hier können die Dimensionen abgehakt werden, die dem Viewer-Benutzer nicht angezeigt werden sollen (siehe hierzu auch die DeltaMaster clicks! 06/2009).

Oft ist es aber mit dem Ausblenden einzelner Dimensionen nicht getan, um Berichte mit einer sinnvollen Sichteinschränkung zu erstellen. Eine dynamische Einschränkung der angezeigten Elemente innerhalb einer Dimension kann ebenfalls eine wichtige und sinnvolle Anforderung sein. Die Auswahlmöglichkeiten sind dann davon abhängig, was der Benutzer bereits ausgewählt hat bzw. welche Kriterien einer oder mehrerer Kennzahlen erfüllt sind. Diese Einschränkung der Elementauswahl lässt sich in DeltaMaster per MDX-Ausdruck ebenfalls über den Sichtkontext umsetzen (siehe DeltaMaster deltas! 5.5.0.).

Berichtseigenschaften Auswahl per MDX einschränken

Beispiel: Abhängig von der ausgewählten Periode sollen nur die Kunden angezeigt werden, die ausschließlich Luxusmodelle gekauft haben und einen Umsatz über 100.000 Euro haben.
Hierfür ist folgender MDX-Ausdruck notwendig:

Filter([Kunde].[Kunde].[Kunde].members, (, , [Measures].[Umsatz]) > 100000)

Die beiden Ausdrücke „“ bzw. „“ sind dabei Platzhalter die DeltaMaster mit der aktuellen Auswahl der Dimension mit der ID 2 (hier: „Periode“) bzw. 4 (hier: „Produkt“) ersetzt. Damit ausschließlich nach Kunden gefiltert werden kann, die nur Luxusmodelle gekauft haben, muss in der Dimension „Produkt“ die Ebene „Luxusmodelle“ ausgewählt werden.

Das Ergebnis sieht im Dimensionsbrowser folgendermaßen aus (Achtung: Nur im Viewer-Modus):

Dimensionsbrowser

Es werden nur die Kunden aufgelistet, welche die Bedingung aus dem oberen Beispiel erfüllen. Im Gebiet Süd 1 hat nur die Bundesagentur für Arbeit einen Umsatz mit Luxusmodellen von über 100.000 €.

Für die Bericht selber ist folgendes Verhalten zu beachten: Solange nicht ein einzelnes Element aus der dynamischen Auswahl ausgewählt ist, werden für alle darüber liegende Ebenen alle Elemente der jeweiligen ausgewählten Ebene angezeigt – unabhängig vom MDX-Filter-Ausdruck. Wählt man also zum Beispiel „Alle Kunden“ werden in der dazugehörigen Pivottabelle auch alle Kunden, unabhängig vom erzielten Umsatz mit Luxusmodellen, angezeigt. Würde man als Region „Süd“ wählen, werden in der Pivottabelle alle Kunden in der Region Süd angezeigt – ohne Einschränkung. Der MDX-Filter im Sichtkontext bezieht sich also nur auf Elementauswahl im Dimensionsbrowser, nicht aber auf die Pivottabelle.

Sichtauswahl

Wenn ein ausgewähltes Element durch eine anschließende Änderung in einer einschränkenden Dimension (d.h. die Dimension ist im MDX-Filter-Ausdruck enthalten) nicht mehr innerhalb der dynamischen Elementauswahl ist, verhält sich die Sicht folgendermaßen: Das mittlerweile nicht mehr enthaltenen Element wird trotzdem noch in der Sichtauswahl angezeigt, im Dimensionsbrowser wurde es aber aus der Liste entfernt.

Beispiel: Durch eine Änderung der Periode von Jahr (2011) auf Monat (Sep 2011) ist der Kunde „Chico“ („Region: Süd“) nicht mehr in der Elementauswahl von Kunden, die ausschließlich Luxusmodelle kaufen und einen Umsatz von über 100.000 € haben.
Ist ein Element nicht in der dynamischen Auswahl enthalten, kann es auch nicht mit Hilfe der Suche gefunden werden.

Sichtauswahl

Verhalten bei Verknüpfungen

Sind in einem Cockpit Verknüpfungen mit Zeilen- oder Spaltenfilter zu einem Bericht definiert, der die Einschränkung des Sichtkontexts per MDX-Ausdruck nutzt, ist folgendes Verhalten von DeltaMaster zu beachten: Springt man von einem Zeilen- oder Spaltenelement zu einem Bericht bei dem die Dimension dieses Elements eine dynamische Einschränkung der Sicht aufweist, wird der Zeilen- oder Spaltenfilter wie gehabt angewendet, sofern das gefilterte Element in der dynamischen Elementauswahl enthalten ist. Falls das gefilterte Element nicht enthalten ist, wird stattdessen das erste Element aus der eingeschränkten Elementauswahl angezeigt.

Verknüpfungen definieren
Verknüpfungen definieren

Im oberen Beispiel wird der Kunde „Chico“ im Bericht „TEST ohne Sichteinschränkung“ per Verknüpfung mit Zeilenfilter an den Bericht „Test mit Sichteinschränkung in Kundendimension“ weitergereicht. Dort wird „Chico“ aber nicht angezeigt, da dessen Umsatz mit Luxusmodellen unter 100.000 € liegt. D.h. dieser Kunde erfüllt die im Sichtkontext per MDX-Ausdruck definierte Bedingung nicht. Stattdessen wird der Kunde „Bundesagentur für Arbeit“ angezeigt, weil das der erste Kunde in der eingeschränkten Elementauswahl ist, die einen Umsatz über 100.000 € mit Luxusmodellen hat.

Dynamische Elementauswahl im Berichtserver

Möchte man mithilfe des Berichtsservers einen Bericht mit einer dynamischen Sichtkontexteinschränkung in der Dimension „Kunde“ über deren einzelne Elemente iterieren, ist folgendes Vorgehen notwendig: Im Berichtsmappengenerator muss im Feld Elemente der gleiche MDX-Filter-Ausdruck wie im Sichtkontext der Berichtseigenschaften eingetragen werden, da hier keine automatische Prüfung des berichtspezifischen Sichtkontexts erfolgt.

Dynamische Sichtkontexteinschränkung