Suchen...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Lizenzalarm!

Einführung

Immer wieder erreichen uns Anfragen der Art: “Ich kann den Miner nicht mehr benutzen. Gestern ging es aber noch.” Oftmals sind zwei Gründe relevant – die Evaluierungslizenzen sind ausgelaufen oder andere Benutzer waren schneller und haben sich die verfügbaren Lizenzen gesichert.
Für beide Fälle wäre es hilfreich, wenn man die Informationen bereits im Vorfeld an die Lizenzbetreuung versenden könnte.

Durch den Lizenzserver Safenet Sentinel RMS 8 aber auch für die Applikation DeltaMaster ist es möglich, Alarmierungen für verschiedene Ereignisse im Lizenzierungsumfeld zu hinterlegen:

  • maximal erlaubte Anzahl Lizenzen sind in Benutzung
  • Lizenzvergabe abgelehnt (nachdem Lizenzlimit erreicht wurde)
  • Lizenz herausgegeben
  • Lizenz zurück erhalten/wieder frei
  • Ablaufdatum der Lizenz erreicht

Als Alarmereignis können ein (Lizenzserver-)Script ausgeführt oder eine E-Mail versandt werden.

Spezifikation von Alarmen

Die Konfiguration der Lizenzalarme erfolgt über eine einfache Dateischnittstelle.
Die Datei heißt lservrc.cnf und liegt standardmäßig im gleichen Verzeichnis wie die Lizenzdatei lservrc.

Eine Konfiguration könnte so aussehen:

# licenses for feature DM-DEC (any version).
# It also provides alert actions for all features licensed
# by the License Manager.
# Note that the alert actions that apply to all non-DM-DEC
# features do NOT apply to DM-DEC since DM-DEC has its own section.

[DM-DEC 5.x] # For DM-DEC, we generate only the denied alert
denied = Script OFF Email ON
EMAIL = support@bissantz.de hustedt@bissantz.de

[* *] # For non-DM-DEC apps, we generate most of the alerts
hardlimit = SCRIPT OFF EMAIL ON # Alert action statement
expired = SCRIPT on email on
EMAIL = support@bissantz.de
SCRIPT = /usr/local/etc/lsalertscr

Für jedes Feature (DeltaMaster-Produktcode) kann ein separater Bereich festgelegt werden. Somit ist es möglich, nur bestimmte Features zu überwachen.
Folgende Alarmtypen können eingetragen werden:

hardlimit – Alle Lizenzen sind in Benutzung
denied – Lizenzvergabe abgelehnt
appstart – Lizenz herausgegeben
appstop – Lizenz wieder frei
expired – Ablaufdatum erreicht

Es muss darauf geachtet werden, dass appstart und appstop unter Umständen viel Netzwerkverkehr verursachen können.

E-Mailversand

In Windowssystemen wird das Werkzeug lsmail aufgerufen, um Alarme via E-Mail zu verschicken. lsmail wird automatisch bei der Installation des Sentinel RMS 8 in das Verzeichnis des Lizenzdienstes mit abgelegt. Zur Ausführung werden Administratorrechte benötigt.

Folgende Vorgehensweise wird empfohlen:

  1. Es wird ein entsprechender Bereich in der o.g. Konfigurationsdatei angelegt.
  2. lsmail muss sich im gleichen Verzeichnis befinden, in dem sich auch die Lizenzierungskomponente befindet.
  3. Beim ersten (separaten) Start von lsmail wird das Programm nach der SMTP-Serveradresse und dem Absendernamen fragen.
  4. lsmail wird automatisch durch Sentinel RMS 8 zum Versand einer Alarm-E-Mail aufgerufen.

lsmail unterstützt bei manueller Ausführung folgende Optionen:

  • t EmpfängerMailadresse
  • m Text
  • s Betreff

Somit ergibt sich für den Test von lsmail folgender Aufruf:
lsmail -t “hustedt@bissantz.de” -m “Das ist ein Test.” -s “Testbetreff”