Suchen...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Anlegen von Cockpits und Filterwerten aus Analyseergebnissen

Liebe Datenanalysten,

vor sich sehen Sie die erste Ausgabe der DeltaMasterclicks! Mit diesem monatlichen Rundbrief möchten wir Ihnen in Zukunft regelmäßig Tipps rund um die Datenanalyse mit DeltaMaster geben und Ihnen einige besondere Merkmale vorstellen, die Ihnen die Arbeit erleichtern werden.
Eine besondere Spezialität erwartet Sie in der neuen DeltaMaster-Version 5.0.8, die Mitte November erscheint: die so genannten Sparklines. Das sind miniaturisierte Bilder, die zusätzlich zu einem Wert etwas über seinen Kontext wiedergeben, zum Beispiel die historische Entwicklung oder die Zusammensetzung aus untergeordneten Größen. Wegen ihrer geringen Abmessungen – Sparklines benötigen kaum mehr Platz als ein Wort, sodass wir auch von Wortgrafiken sprechen – ermöglichen sie eine sehr hohe Informationsdichte. Dennoch ist die Darstellung verblüffend klar und übersichtlich. Probieren Sie es einmal aus! Ihre Ansprechpartner führen Sie gerne auch persönlich in diese neue Technik ein.

Für Ihre Anregungen sind wir wie immer dankbar.

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Team von Bissantz & Company

Um ein neues Cockpit mit Leben zu füllen, benutzt man üblicherweise den Analysewert-Browser. Mit ihm definieren Sie unter anderem Filterwerte, welche die relevanten Kennzahlen genau festlegen. In vielen Fällen können Sie jedoch den Vorgang, die gewünschten Zahlen zu definieren, noch effizienter gestalten. Als Beispiel nehmen wir unsere Demo-Anwendung „Chair“.
 

  1. Erstellen Sie im Bereich Mein Cockpit eine leere Analysewertgrafik. Dazu brechen Sie bei der Auswahl der Werte im Analysewert-Browser einfach ab, ohne einen Wert zu selektieren.Anlegen von Cockpits durch Erstellen einer leeren Analysewertgrafik im Bereich Mein Cockpit
  2. Erzeugen Sie im Bereich Meine Analyse ein Ranking, indem Sie Rangfolge aus den Basisverfahren oder auch PowerSearch aus den Data-Mining-Verfahren aufrufen.
  3. Wählen Sie den Analysewert aus, für den Sie Filterwerte benötigen, zum Beispiel den Umsatz, und berechnen Sie das Ranking.
  4. Ziehen Sie mit der linken Maustaste die gewünschten Objekte nacheinander aus dem Ranking in das Cockpit. Diese Werte stehen ab sofort, wie gewohnt, für neue Auswertungen zur Verfügung, z. B. für Zeitreihenanalysen.

 
Anlegen von Cockpits durch Ziehen der gewünschten Objekte aus dem Ranking in das Cockpit

Man kann also nicht nur die Werte im Cockpit in den Analyse-Bereich ziehen und dort untersuchen, sondern umgekehrt auch sehr schnell neue Cockpits anlegen oder bestehende ergänzen, indem man von den Analyseergebnissen ausgeht und diese ins Cockpit integriert.

Ausgehend von den Analyseergebnissen Anlage neuer oder Erg&auml:zung bestehender Cockpits