Suchen...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Mehrsprachigkeit durch Aliasse und Alias-Sets

PDF Download

Liebe Datenanalysten,

der größte Übersetzungsdienst der Welt ist die Generaldirektion Übersetzungen der Europäischen Kommission. In Brüssel und Luxemburg beschäftigt sie dauerhaft mehr als 1.700 Übersetzer und 600 weitere Mitarbeiter, um schriftliche Texte in alle und aus allen Amtssprachen zu übersetzen. Im Jahr 2006 haben sie rund 1,5 Millionen Seiten verarbeitet.

Mit solchen Größenordnungen haben wir es im Analytischen Reporting sicher nicht zu tun. Dennoch: Internationale Beziehungen, mehrere Unternehmenssprachen, Tochter- oder Muttergesellschaften im Ausland sind heute selbst im Mittelstand keine Seltenheit mehr. Wie praktisch, dass Sie mit DeltaMaster all diese Partner im Sinne des „Single Source Publishing“ aus nur einer Datenbasis bedienen können. Hinweise dazu liefert die vorliegende Ausgabe der DeltaMaster clicks! – auf nur 5 Seiten.

Herzliche Grüße
Ihr Team von Bissantz & Company

 

Für viele international tätige Unternehmen ist es eine wichtige Anforderung, dass Unterlagen schnell und einfach in verschiedenen Sprachen bereitgestellt werden können. Alles, was dafür nötig ist, bringt DeltaMaster bereits mit: Die sprachlichen Bestandteile von Analysemodellen und ?sitzungen lassen sich in mehreren Varianten pflegen, sodass man mit einheitlichen Datenständen jederzeit zwischen allen hinterlegten Sprachen umschalten kann.

Zwei Konzepte sind zu unterscheiden:

  • Aliasse: Darunter verstehen wir alternative Namen für die Dimensionselemente des Analysemodells. Die Übersetzungen werden in der OLAP-Datenbank verwaltet: in Elementeigenschaften (Attributen), welche DeltaMaster als Alias verwenden und an der Oberfläche anzeigen kann.
  • Alias-Sets: Ein Alias-Set ist eine Art Übersetzungstabelle, die Sie in DeltaMaster anlegen, um für alle übrigen Modellbestandteile außer den Dimensionselementen Ersatzbezeichnungen zu pflegen, zum Beispiel für Berichtsnamen und Kommentare. Dies ist unabhängig von der zugrunde liegenden Datenbank, die Verwaltung erfolgt über den Modell-Browser und die Optionen in DeltaMaster.

Beide ermöglichen es, Analysen, Berichte und Planungen in mehreren Sprachen vorzuhalten, zwischen denen Sie nach Belieben umschalten können, innerhalb ein und derselben Sitzung, ohne die Anwendung zu verlassen.

Aliasse für Dimensionselemente

In vielen Fällen bedürfen Elemente keiner Übersetzung: Kundennamen oder Artikelnummern beispielsweise variieren meist nicht mit der Sprache. Falls doch, ist die Datenbank der richtige Ort, die Namen zu pflegen. In Microsoft Analysis Services 2000 und 2005 könnte das so aussehen, wie hier für die Produkte aus unserem Referenzmodell „Chair“ abgebildet. Das Attribut „Produkt – En L3“ steht für die englische Verkaufsbezeichnung des Produkts; in dieser Dimension sind die Produkte die dritte Ebene (Level) unterhalb des Top-Elements. Weitere Speicherstellen sind für Spanisch, Französisch und Italienisch eingerichtet. Die eigentlichen Namen stehen in den entsprechenden Feldern der zugehörigen Dimensionstabelle.

Produktattribute für die englische, spanische, französische und italienische Verkaufsbezeichnung

In DeltaMaster steuert der Dimensionsbrowser die Anzeige der Pseudonyme. Als Alias werden Ihnen hier die Elementeigenschaften angeboten, die in der OLAP-Datenbank für die jeweilige Ebene definiert sind.

In Analysis Services 2005 ist es zusätzlich möglich, Übersetzungen (Translations) in einer eigenen Ansicht zu pflegen. Auch mit dieser Variante kann DeltaMaster umgehen, sie hat aber den Nachteil, dass die bei der Datenbankanmeldung gewählte Sprache im Laufe der Sitzung nicht mehr geändert werden kann. Damit ist auch die Auswahl aus mehreren Sprachen, wie in der Abbildung gezeigt, nicht möglich, ebenso wenig wie deren parallele Anzeige (in Pivottabellen, Rangfolgen und etlichen anderen Programmbereichen lassen sich per Kontextmenü Zusatzspalten für Eigenschaftswerte einblenden). Falls Sie sich für die Analysis-Services-Translations entschieden haben: Die gewünschte Sprache lässt sich in den erweiterten Eigenschaften des Anmeldedialogs einstellen: „Locale Identifier=xxxx“, zum Beispiel 1033 für Englisch/USA oder 1031 für Deutsch/Deutschland. Im Allgemeinen empfehlen wir jedoch, alternative Sprachen wie oben beschrieben über Elementeigenschaften abzubilden und nicht mit der Übersetzungsfunktion von Analysis Services 2005.

Dimensionsbrowser in DeltaMaster

Überblick über Alias-Sets

Die Alias-Sets sind auf einer Registerkarte im Modell-Browser (Menü Modell) zusammengefasst. Dadurch wird die Übersetzung erheblich erleichtert: Wer eine Analysesitzung lokalisieren möchte, findet alles an zentraler Stelle.

Registerkarte Alias Sets im Modell-Browser

Im Alias-Set legen Sie, wie erwähnt, die Bezeichnungen für alle anderen Objekte außer den Dimensionselementen fest, im Einzelnen:

  • Dimensionen: Name, Beschreibung, Anmerkung
  • Hierarchien, auch benutzerdefinierte/virtuelle Hierarchien: Name, Beschreibung, Anmerkung
  • Ebenen: Name, Alias (Auswahl für die Dimensionselemente), Beschreibung, Anmerkung
  • Analysewerte: Name, Beschreibung, Anmerkung
  • Cockpits: Name, Beschreibung
  • Berichtsordner: Name
  • Berichte: Name, Kommentar
  • Analysevorlagen: Name, Beschreibung
  • Startsichten: Name
  • Dimensionsgruppen: Name, Beschreibung
  • Analysewertgruppen: Name, Beschreibung

Unter den Dimensionen ist ein Feld für die allgemeine Bezeichnung der Analysewerte vorgesehen. Dieselbe Option finden Sie für das aktuelle Analyse-Set in den Optionen (Menü Extras) auf der Registerkarte Darstellung.

Um die Anzeige kompakt zu halten, können Sie im Menü Ansicht bestimmte Objekte ein- und ausblenden.

Beschreibung, Kommentar, Anmerkung, Dimensionsgruppen, Analysewertgruppen im Menü Ansicht

Neues Alias-Set anlegen

Ein neues Analysemodell hat zunächst kein Alias-Set – alle Objekte haben genau eine Bezeichnung. Diese werden als so genanntes Standard-Set geführt. Um eine weitere Bezeichnermenge anzulegen, klicken Sie im Menü Extras, Optionen, Alias Sets den Link Neues Alias Set. Das neue Set bekommt den Namen „Set 0“, mit der Taste F2 oder einem Doppelklick geben Sie einen treffenderen Namen ein. Wohlgemerkt: Die Datenbank bleibt von dem neuen Alias-Set unberührt.

Registerkarte Alias Sets im Menü Extras, Optionen

In der Abbildung wurden bereits einige Sets angelegt und mit einer Systemsprache verknüpft (rechte Bildhälfte); dazu später mehr. Derselbe Dialog erscheint, wenn Sie in der Alias-Set-Verwaltung des Modell-Browsers die Einstellungen aufrufen.

Sobald ein oder mehrere Alias-Sets angelegt sind, können Sie mit dem Übersetzen beginnen. Rufen Sie dazu den Modell-Browser aus dem Menü Modell auf.

Alias-Set-Einträge bearbeiten

Alle Felder lassen sich wie üblich bearbeiten: Starten Sie die Eingabe per Doppelklick auf einen Eintrag oder mit der Taste F2, geben Sie den gewünschten Text ein und beenden Sie die Eingabe mit der Eingabetaste (Enter). Um einen Zeilenumbruch einzufügen, drücken Sie Umschalt+Eingabe. Da DeltaMaster durchgängig Unicode-fähig ist, können Sie hier auch mit nicht-lateinischen Alphabeten oder so genannten Double-Byte-Sprachen arbeiten, zum Beispiel Japanisch oder Koreanisch.

Alias-Set-Einträge

Zum Bearbeiten von Kommentaren öffnet sich derselbe Rich-Text-Editor, mit dem Sie in den Kommentarfenstern von Berichten Ihre Kommentare ursprünglich angelegt haben. Dadurch lassen sich auch beim Übersetzen Formatierungen, eingebettete Grafiken und dergleichen verwenden.

Beachten Sie die Auswahl des Alias bei Dimensionsebenen: Damit verbinden Sie die weiter oben diskutierten Aliasse für Dimensionselemente mit dem Alias-Set, das die sonstigen sprachlichen Komponenten der Anwendung enthält. So gelingt der Sprachwechsel unabhängig von den unterschiedlichen Speicherorten (Elemente: Datenbank, Rest: .das-/.dam-Datei). Eine Änderung des aktuellen Alias-Sets bewirkt automatisch, dass die zugeordneten Aliasse gelten.

Wenn ein neues Alias-Set zu erstellen ist, das einem vorhandenen ähnelt, mag es sich empfehlen, das vorhandene Set zu kopieren und nur die Änderungen zu erfassen. Diese Option findet sich im Kontextmenü der Spaltenüberschriften.

AliasSetCopy

Sprachen auswählen

Wie Sie die Anzeigesprache umschalten, hängt davon ab, ob es um Aliasse geht oder um ein Alias-Set (mitsamt den abhängigen Aliassen, falls definiert). Ersteres ändern Sie, wie oben bereits gezeigt, im Dimensionsbrowser; letzteres stellen Sie im Menü Extras, Optionen, Alias Sets ein. Hier lassen sich auch Abhängigkeiten beschreiben, mit denen DeltaMaster beim Öffnen einer Analysesitzung automatisch eine bestimmte Sprache voreinstellt, und zwar in Kombination mit der Sprache der DeltaMaster-Benutzungsoberfläche, welche im Menü Extras, Optionen, Allgemein festgelegt wird. Die drei Optionen bedeuten:

  • Bei unabhängiger Auswahl sind die Sprache der DeltaMaster-Oberfläche und die der Analysesitzung nicht miteinander gekoppelt.
  • Wenn die Sprache das Alias-Set bestimmt, stellt DeltaMaster das Alias-Set ein, das für die aktuelle Oberflächensprache ausgewählt wurde. Die Zuordnung nehmen Sie in der zweispaltigen Tabelle im selben Dialogfeld vor.
  • Umgekehrt kann das Alias-Set, mit dem eine Analysesitzung gespeichert wurde, die Benutzungsoberfläche auf dieselbe Sprache umstellen.

Auswahl der Sprachen

Ab und zu, wenn man mit veränderten Anzeigebezeichnungen arbeitet, mag es hilfreich sein, schnell auf die ursprünglichen Namen zurückzuschalten. Diese Option ist im Menü Ansicht der Haupt-Menüleiste untergebracht. Deaktivieren Sie die Option, zeigt DeltaMaster die Bezeichnungen aus dem Standard-Set.

Aliasse anzeigen im Menü Ansicht

Noch was ganz anderes

Aliasse und Alias-Sets eigenen sich nicht nur für Übersetzungen, sondern für alle Fälle, in denen man zwischen verschiedenen Beschriftungen umschalten möchte. So könnte man beispielsweise auch allzu technische Anzeigenamen durch ein Alias-Set managementgerechter machen, Vorführ-Versionen mit verfremdeten Kategorien erzeugen und vieles mehr.