BI Survey 14: Spitzenplätze für DeltaMaster

In der diesjährigen Anwenderbefragung „BI Survey 14“ kam DeltaMaster von Bissantz & Company in seinen drei Vergleichsgruppen insgesamt acht Mal auf Platz 1, fünf Mal davon allein in der Gruppe der Planungswerkzeuge. Besonders hervorgehoben wird die anhaltende Innovationskraft von Bissantz.

BARC The BI Survey 14 Logo

BARC The BI Survey 14

Im „BI Survey“ haben die Anwender das Wort: Sie sind aufgerufen, ihre Business-Intelligence-Produkte und deren Hersteller zu bewerten. Die Befragung wird einmal im Jahr von BARC, einem Forschungs- und Beratungsinstitut aus Würzburg, durchgeführt. Zur Auswertung teilt BARC die Hersteller bzw. die Produkte in Vergleichsgruppen ein. Bissantz ist mit DeltaMaster in drei Gruppen zu finden: Ad-hoc-Reporting, OLAP-Analyse und Planung.

Bei den Planungswerkzeugen sahen die Anwender DeltaMaster gleich fünf Mal auf Platz 1. In Bezug auf die Kundenzufriedenheit insgesamt schnitt DeltaMaster besser ab als alle anderen Planungsanbieter. Das ist bemerkenswert, denn DeltaMaster ist ein universelles Werkzeug für Analyse, Planung und Reporting – und konnte den „Planungsspezialisten“ in dieser Kategorie dennoch den Rang ablaufen. Auch für die Zufriedenheit mit dem Produkt, für die visuelle Analyse („Data Discovery and Visualization“), Information-Design-Standards und die Innovationskraft wurde Bissantz mit DeltaMaster Erster in dieser Gruppe.

In allen drei Vergleichsgruppen steht DeltaMaster auf Platz 1 für Information-Design-Standards. Dieser Aspekt spielt eine große Rolle in der Philosophie von DeltaMaster: Wie man Geschäftszahlen richtig analysiert und präsentiert, soll nicht allein dem Talent und der Qualifikation der Anwender überlassen sein. Vielmehr gibt es Regeln, wie man mit Daten umgeht und wie man Berichte so aufbaut und gestaltet, dass sie gut aussehen und gut zu verstehen sind. Diese Regeln kennt DeltaMaster und wendet sie automatisch an, sodass Berichte effizient erstellt, aktualisiert und verteilt werden können. Das schafft Akzeptanz und entlastet Berichtsersteller wie -empfänger.

Bei den OLAP-Analysewerkzeugen gab es einen weiteren ersten Platz für die Innovationskraft. Dieses Kriterium ist für Kaufentscheidungen besonders wichtig, weil es die Entschlossenheit eines Herstellers ausdrückt, in die Weiterentwicklung zu investieren, damit das Produkt auch den Anforderungen von morgen gewachsen ist und die sich bietenden neuen Möglichkeiten nutzen kann. Im BI-Markt eilt Bissantz ein Ruf als Innovator voraus – den der BI Survey 14 bestätigt: Die Analysten von BARC heben hervor, dass sich Bissantz seit Jahren durch herausragende Innovationskraft auszeichnet.

In über 40 weiteren Kategorien der drei Vergleichsgruppen sehen die Anwender DeltaMaster als führend. So landete DeltaMaster in allen seinen Vergleichsgruppen auf den vorderen Plätzen in den Kategorien Projekterfolg, Projektgewinnrate und in Bezug auf den Support durch den Hersteller und die Implementierungspartner.

Andreas Besser, seit April 2014 Vertriebsleiter von Bissantz & Company, kommentiert: „Die erfreulichen Ergebnisse aus dem Bereich der Planungslösungen spiegeln wider, dass immer mehr Kunden DeltaMaster dafür einsetzen. Jedenfalls beobachten wir diese Entwicklung immer wieder: Im Reporting und bei der eingehenden Datenanalyse sind mit DeltaMaster schnell Erfolge zu erzielen. Und was sich dort bewährt, das will man dann auch in der Planung nutzen. Besonders freut uns, dass unsere Ideen zur Standardisierung aufgegriffen und geschätzt werden. Wir danken unseren Anwendern und Partnern, dass sie uns im BI Survey unterstützt haben!“

Der BI Survey gilt als die größte herstellerunabhängige Studie im BI-Markt weltweit. Über 3.000 Teilnehmer haben dieses Jahr mitgewirkt, zu 34 Produkten wurden die Antworten detailliert ausgewertet. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse für DeltaMaster ist auf Anfrage bei Bissantz erhältlich.