Suchen...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

„So geht BI!“

In der Umfrage „The BI & Analytics Survey 22“ hat Bissantz & Company erneut heraus­ragende Er­geb­nisse erzielt. 97 Prozent der An­wen­der be­kräf­tigten ihre Zu­frieden­heit mit dem Business-Intelligence-Anbieter aus Nürnberg. In den Kate­gorien Visual Design Stan­dards und Ana­lysen kommt Bissantz erneut in allen seinen Ver­gleichs­grup­pen auf die füh­ren­den Plätze. Kein anderes Pro­dukt aus dem deutsch­sprachigen Raum konnte so viele Unter­stützer für sich ver­zeich­nen.

„The BI & Analytics Survey 22“ von BARC

Einmal im Jahr befragt BARC, das Analysten- und Beratungshaus aus Würzburg, die Anwender von Business-Intelligence- und Analytics-Produkten: Welche Erfahrungen haben sie mit ihren Produkten und deren Herstellern gemacht? Zur Auswertung teilt BARC die Anbieter in Vergleichsgruppen (Peer Groups) ein. Bissantz ist bereits zum elften Mal in der Marktstudie vertreten – und wie in den Vorjahren: mit glänzenden Ergebnissen.

The BI & Analytics Survey 22 von BARC mit herausragenden Ergebnissen für Bissantz

Visualisierung und Analyse

Im Markt ist Bissantz für einzigartige, zum Teil patentierte Daten­visu­ali­sie­rungen und für intuitive, automatisierte Analysen weithin bekannt. Diese Schwerpunkte spiegeln sich in „The BI & Analytics Survey“ wider: In den Kategorien Visual Design Standards und Analyses kommt Bissantz in allen seinen Vergleichsgruppen auf die führenden Plätze. In Bezug auf Visual Design Standards erreicht Bissantz in einigen Vergleichs­gruppen sogar zum fünften Mal in Folge Platz 1.

Alle Ergebnisse im Überblick

Neben Visualisierung, Analyse und Support schneidet Bissantz in vielen weiteren Kategorien der BI & Analytics Survey 22 hervorragend ab – darunter Project Success, Self-Service und Integrated Performance Management. Lesen Sie die vollständige Zusammenfassung der Ergebnisse mit Kommentaren der Teilnehmer und Informationen zur Positionierung von Bissantz innerhalb der Vergleichsgruppen der Umfrage: