CiAgICA8IS0tIExpbmtlZEluIC0tPgogICAgPHNjcmlwdCB0eXBlPSJ0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQiPgogICAgICAgIF9saW5rZWRpbl9wYXJ0bmVyX2lkID0gIjEyMzUwNzMiOwogICAgICAgIHdpbmRvdy5fbGlua2VkaW5fZGF0YV9wYXJ0bmVyX2lkcyA9IHdpbmRvdy5fbGlua2VkaW5fZGF0YV9wYXJ0bmVyX2lkcyB8fCBbXTsKICAgICAgICB3aW5kb3cuX2xpbmtlZGluX2RhdGFfcGFydG5lcl9pZHMucHVzaChfbGlua2VkaW5fcGFydG5lcl9pZCk7CiAgICA8L3NjcmlwdD48c2NyaXB0IHR5cGU9InRleHQvamF2YXNjcmlwdCI+CiAgICAgICAgKGZ1bmN0aW9uKCl7dmFyIHMgPSBkb2N1bWVudC5nZXRFbGVtZW50c0J5VGFnTmFtZSgic2NyaXB0IilbMF07CiAgICAgICAgICAgIHZhciBiID0gZG9jdW1lbnQuY3JlYXRlRWxlbWVudCgic2NyaXB0Iik7CiAgICAgICAgICAgIGIudHlwZSA9ICJ0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQiO2IuYXN5bmMgPSB0cnVlOwogICAgICAgICAgICBiLnNyYyA9ICJodHRwczovL3NuYXAubGljZG4uY29tL2xpLmxtcy1hbmFseXRpY3MvaW5zaWdodC5taW4uanMiOwogICAgICAgICAgICBzLnBhcmVudE5vZGUuaW5zZXJ0QmVmb3JlKGIsIHMpO30pKCk7CiAgICA8L3NjcmlwdD4KICAgIDxub3NjcmlwdD4KICAgICAgICA8aW1nIGhlaWdodD0iMSIgd2lkdGg9IjEiIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5Om5vbmU7IiBhbHQ9IiIgc3JjPSJodHRwczovL3B4LmFkcy5saW5rZWRpbi5jb20vY29sbGVjdC8/cGlkPTEyMzUwNzMmZm10PWdpZiIgLz4KICAgIDwvbm9zY3JpcHQ+CiAgICA8IS0tIEVuZCBMaW5rZWRJbiAtLT4KICAgIA==
Suchen...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Finanzcontrolling:Analyse, Planung und Reporting

Bissantz ist Software für Business Intelligence in allen Funktionen.

Finanzcontrolling-Software für den Überblick über Liquidität und Kapitalkosten
Finanzcontrolling

Kann bezahlt werden, was man schuldet? Finanz­controlling mit Bissantz schützt Unternehmen und Führungs­kräfte nach innen und außen. Unsere Aus­wertungen stellen den prozessualen Bezug her zwischen der Leistungs­erfüllung der Fach­bereiche und den Aus­wirkungen auf die zentralen Finanzierungs­größen wie Liquidität und Kapital­kosten. Unsere Abweichungs- und Ursachen­analysen geben Frühwarn­signale auf allen Ebenen und fach­bereichs­übergreifend. So entscheiden etwa bei material­kosten­intensiver Produktion Vertrieb und Einkauf mit, welche Kapital­bindung verzinst werden muss.

Marktführer setzen aufBissantz.

Im Finanzcontrolling und für alle anderen Funktionen.

Business Intelligencefür das Finanzcontolling.

Analytics und Dashboarding nahtlos verbunden.

Wir haben den Best Practice für Analyse, Planung und Reporting im Finanzbereich und anderen Unternehmens­funktionen in Software gegossen. Auswertung, Darstellung und Bedienung beruhen auf universellen Prinzipien, wie der Mensch Zahlen und Grafiken wahrnimmt und verarbeitet.

Unsere Berichte für den Finanzbereich und alle anderen Fachbereiche werden schneller verstanden. Unsere Software ist einfacher zu bedienen. Kennzahlübersichten und Ursachenanalyse sind nahtlos miteinander verknüpft. Unsere Verfahren sind prämiert und patentiert.

Abweichungsanalyse
Abweichungsanalyse

Automatisierte Kalkulation relativer, absoluter und kumulierter Abweichungen von Finanzkennzahlen.

Ursachenanalyse
Ursachenanalyse

Automatisierte Auflösung von Kennzahlwerten nach verur­sachenden und kompensierenden Elementen.

Trenderkennung
Trenderkennung

Automatisierte Kalkulation historischer und prognostischer Werte für alle Finanzkennzahlen.

Visualisierung
Visualisierung

Automatisierte Auswahl von Grafiktyp, Grafikplatzierung, Skalierung und Farbgebung.

Frühwarnung
Frühwarnung

Automatische schwellenwert- und ereignisgesteuerte Ausnahmeldungen und -berichte (Exception Reporting).

Benutzerfreundlichkeit
Benutzerfreundlichkeit

Automatisierte Vereinheitlichung und Zuweisung von Namen, Vorzeichen, Farbcodes, Zahlenskalierung u.a.

Welche Aufgabenunterstützt Bissantz?

Analyse, Planung und Reporting im Finanzcontrolling.

Alle – und das aus Prinzip: Weil unsere Logik für Auswertung und Darstellung allgemeingültig ist. Unsere Kunden nutzen unsere Software für alle typischen Aufgaben im Finanz­controlling. Sie begegnen mit sorgfältiger Informations­versorgung den verschärften Auflagen der Rechnungslegung (Sarbanes-Oxley Act, Basel II, Basel III), entscheiden über Fortführung, Abgabe oder Ausbau von Geschäftsfeldern, die Bezüge von höheren Führungskräften, Kapitalerhöhungen und -rückzahlungen,

die Abschreibungs- und Steuerpolitik, gestalten die Kommunikation mit Analysten und Aktionären, planen Investitionen und disponieren die Liquidität.

Bei unseren Kunden werden die standardisierten Auswertungen und Visualisierungen unserer Software im Finanzcontrolling zu vielen weiteren Themen genutzt. Dazu gehören:

 

  • Betriebsanalyse

  • Bilanzanalyse

  • Budgetierung

  • Cashflow-Analyse

  • Debitorenausfallrisiko

  • Erfolgskontrolle

  • Finanzplanung

  • Forderungsmanagement

  • Investitionsplanung

  • Kostenmanagement

  • Liquiditätsprognose

  • Managementkonsolidierung

  • Portfoliobereinigung

  • Unternehmenswert

  • Währungsrechnung

  • Zinsvergleiche

Mehr anzeigen

Welche Kennzahlenunterstützt Bissantz?

Analyse, Planung und Reporting im Finanzcontrolling.

Alle – aus Prinzip: Die Kennzahlen des Finanzcontrollings und aller anderen Funktionen sind nicht das Nebenprodukt der operativen Vorsysteme, sondern sie entstehen in einem mehrstufigen Prozess. Man vereinbart sie, dann geht es in die Umsetzung.

Aus verschiedenen Tabellen werden Daten zusammen­geführt, gefiltert und verdichtet. Die dafür notwendigen Schritte haben wir mit unserer Software automatisiert. Damit generieren Sie genau die Kennzahlen, die Sie brauchen – zum Beispiel:

  • Aktienkurse

  • Anlagendeckung

  • Börsenwert

  • Cash Flow

  • Eigenkapitalquote

  • Kapitalbindung

  • Kapitalkosten

  • Liquidität

  • Liquiditätsgrade

  • Ratings (S&P etc.)

  • Rentabilität

  • Skontoinanspruchnahme

  • Verschuldungsgrad

  • Working Capital

Mehr anzeigen

Welche Perspektivenbeherrscht Bissantz?

Analyse, Planung und Reporting im Finanzcontrolling.

Alle – aus Prinzip: Die Kennzahlen im Finanzcontrolling sind umso wertvoller, je mehr Merkmale zu ihrer Analyse bereitstehen. Unsere Auswertungslogik für das Finanz­controlling und alle anderen Funktionen ist daher immer mehrdimensional,

denn es sind ebendiese Merkmale, oft in Hierarchien gegliedert, die Hinweise auf mögliche Ursachen geben oder als Stellhebel fungieren.

Für das Finanzcontrolling sind etwa diese Merkmale typisch:

  • Anlagen

  • Geschäftsbereiche

  • Investitionsobjekte

  • Kapitalform

  • Kassen

  • Konten

  • Kosten- und Erlösarten

  • Kreditart

Mehr anzeigen

Welche Datenquellenkennt Bissantz?

Analyse, Planung und Reporting im Finanzcontrolling.

Alle – aus Prinzip: Die Kennzahlen des Finanz­controllings und aller anderen Funktionen speisen sich meist aus mehreren Daten­beständen. Wir fragen sie über Standard­schnittstellen ab,

bereinigen und verbinden sie und bereiten sie so auf, wie sie für Analyse, Planung und Reporting benötigt werden. Zu den Quellen für das Finanz­controllings gehören beispielsweise:

  • Anlagenbuchhaltung

  • ERP

  • Externe Datenbanken

  • Finanzbuchhaltung

  • Finanzplanung

  • Konsolidierung

  • Kostenstellenrechnung

  • Liquiditätsplanung

  • Unternehmensplanung

Mehr anzeigen

Wie unsere Kunden im Finanzcontrollingvon Bissantz profitieren.

Analyse, Planung und Reporting im Finanzscontrolling.

Bechtle

Die Bechtle AG, das größte Systemhaus Deutschlands, nutzt DeltaMaster, um 100 Geschäftsführer, den Vorstand sowie den Aufsichtsrat kontinuierlich mit aktuellen Finanzkennzahlen zu versorgen. Die unterjährige Entwicklung wird kontinuierlich durch den „DeltaMaster-Compass“ analysiert und an das Management sowie den Aufsichtsrat berichtet. Der auf eine Seite komprimierte Bericht stellt sämtliche entscheidungsrelevanten Fakten zu den Themen „Markt & Kunde“, „Personal“, „Umsatz & DB“ sowie „GuV & Bilanz“ dar.

Linxens

Bei Linxens, Hersteller und Designer von Microconnectoren, RFID-Antennen und Inlays, kommt DeltaMaster für die Kostenstellen- und Bestands­rechnung, die Erstellung von Kostenstellenberichten sowie für die Analyse von Ergebnisvarianzen und Kostentrends zum Einsatz. Der Mehrwert von DeltaMaster liegt für Linxens darin, schneller mehr zu wissen. Besonders profitiert das Unternehmen zudem von den Grafischen Tabellen als universelle Sprache, die an allen internationalen Standorten verstanden und akzeptiert wird.

Mehr erfahren
Verkehrsverbund Luzern

Der für den öffentlichen Verkehr im Kanton Luzern zuständige Verkehrsverbund Luzern (VVLL) analysiert mit DeltaMaster unter anderem die Entwicklung der Vollkosten und der Erlöse je Transportunternehmen und Linien im Vergleich zum Vorjahr. Des Weiteren werden sämtliche Zahlen für den Geschäftsbericht in DeltaMaster abgebildet. Der VVL profitiert von einem niedrigeren Zeitaufwand für die Berichtserstellung und von einer deutlich höheren Menge, Transparenz und Verständlichkeit der verfügbaren Informationen.

Mehr erfahren

Ausgezeichnet:
Produkt, Service und Support

 

Umfragen wie „The BI & Analytics Survey” von BARC bestätigen regelmäßig, dass unsere Kunden nicht nur mit dem Produkt, sondern auch mit Service und Support glücklich sind. Hohen Anteil daran haben unsere Consultants. Sie kennen das BI-Geschäft aus dem Effeff und stehen Ihnen mit all ihrer Erfahrung auch in fachlichen und projektspezifischen Anliegen zur Seite. Und unsere Hotline führt sie nicht in ein Call Center, sondern direkt zu uns.

Eine Software,viele Erfolgsstorys.

Bissantz ist Business Intelligencefür alle Funktionen.

Analyse, Planung und Reporting für alle Nutzer, in allen Funktionen, aus allen Branchen.

Personal

Sind die Beschäftigten
richtig ausgewählt und
eingesetzt?

Produktion

Sind die Kapazitäten ausgelastet
und die Durchlaufzeiten kurz?

Marketing

Welche Maßnahmen wirken,
welche nicht? Steigen
Bekanntheit und Markenwert?

Logistik

Liefern wir schnell und pünktlich?
Ist der Fuhrpark ausgelastet?

Lagerhaltung

Ist die Qualität von Bestelldisposition
und Lagerführung in Ordnung?

Vertrieb

Welche Produkte und Verkäufer
sind erfolgreich, welche nicht?
In welchen Regionen?

Einkauf

Passen die Konditionen,
die Qualität und die Lieferzeit?

Finanzen

Stimmen Liquidität und
Finanzierung?

Service

Wie stellen wir Fehler ab?
Wie helfen wir sofort
und wirtschaftlich?

Rechnungswesen

Sind die Kosten gut geplant?
Stimmt der Deckungsbeitrag?